Volume reparieren

Zur Überprüfung oder Reparatur eines Volumes kann ebenfalls das Festplatten-Dienstprogramm eingesetzt werden. Bei der Reparatur werden allfällige Sektoren- und Festplattenstruktur-Probleme behoben, fehlerhafte Creators korrigiert, Fehler im Erstellungsdatum behoben, um nur einige der Korrekturfunktionen zu nennen. Statt überprüfen können Sie gleich die Funktion reparieren verwenden. Das System repariert nur diejenigen Fehler, die auch wirklich korrigierbar sind und meldet laufend, was es tut. Nicht korrigierbare Fehler werden zum Schluss rot markiert aufgelistet.

Mac OS X Volume reparieren

 

 

 

Klicken Sie für grössere Darstellung auf das Bild!

 

 

 

Über das Festplatten-Dienstprogramm können nur Volumes repariert werden, die nicht das aktuelle Startsystem betreffen. Um Start-Volumes zu korrigieren, muss der Computer mit der Installations-CD aufgestartet werden (während des Startvorgangs Taste C gedrückt halten). Als erstes müssen Sie aus der erscheinenden Liste eine Sprache wählen. Erst nach der Sprachwahl erscheint eine Menüleiste. Dort ist das Festplatten-Dienstprogramm auf der Start-CD zu finden. Oder aber, man wendet die ebenfalls in diesem Blog beschriebene Festplattenreparatur-Methode an.

 

Veröffentlicht unter Wartung u. Pflege von Mac OS X